Echte Kommunikation im Fremdsprachunterricht - ein Widerspruch in sich?

Fischer, Klaus (2016) Echte Kommunikation im Fremdsprachunterricht - ein Widerspruch in sich? In: Gesprochene Fremdsprache Deutsch. Perspektiven Deutsch als Fremdsprache (32). Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, pp. 3-23. ISBN 978-3-8340-1606-5

[img]
Preview
Text
Fischer Beitrag.pdf - Published Version

Download (537kB) | Preview

Abstract

In meinem Beitrag geht es um ein für Sprachpraktiker sehr relevantes Thema, das aber auch von geradezu philosophischem Interesse ist: Kann es echte oder natürliche Kommunikation im Fremdsprachunterricht geben oder handelt es sich hier um eine Chimäre, die von Sprachlehrern vergeblich angestrebt wird? Ich werde mich in der Beantwortung der Frage auf mündliche Kommunikation beschränken, dabei aber sowohl Produktion als auch Rezeption einbeziehen. Meine Ausführungen stützen sich auf Diskussionen in English Language Teaching (EFL) und Applied Linguistics, insbesondere die Argumentationen von Paul Seedhouse (1996, 1999) und Alex Gilmore (2004).

Item Type: Book Section
Additional Information: All material is copyright and unless otherwise stated should not be altered, used for commercial purposes, or redistributed beyond the access of a single individual.
Uncontrolled Keywords: spoken language, German as a foreign language, textbook dialogue, lexical density, genuine communication, communicative language teaching
Subjects: 400 Language > 410 Linguistics
400 Language > 430 Germanic languages; German
Department: Guildhall School of Business and Law
Related URLs:
Depositing User: Klaus Fischer
Date Deposited: 10 Oct 2016 10:23
Last Modified: 10 Oct 2016 10:23
URI: http://repository.londonmet.ac.uk/id/eprint/1122

Actions (login required)

View Item View Item